‚Willkommen im Mädchentreff‘

An mehreren Tagen in der Woche holen wir Mädchen aus den Gemeinschaftsunterkünften für geflüchtete Menschen ab und bieten ihnen sehr niedrigschwellige Bewegungsangebote. Nach Wunsch der Mädchen wird ihnen z.B. Tanzen, Fahrradfahren und Trampolinspringen angeboten, um die Mädchen an die Einrichtung und deren Gruppenstrukturen zu gewöhnen. Bei diesen Angeboten sind die Sprachkenntnisse eher zweitrangig.

Andererseits sollen die Mädchen durch eine individuellere Begleitung, die das Projekt ermöglicht, dann auch in die anderen Angebote des Mädchentreffs wie Schularbeitshilfe und Medienangebote übergeleitet werden, die der schulischen Integration dienen. Hier sollen sie eine zusätzliche Unterstützung an mehreren Tagen erhalten, die dem besonderen Bedarf von neu zugewanderten Mädchen gerecht wird.

Das Projekt findet von Mai 2015 bis Dezember 2015 statt und wird finanziert aus Mitteln der Stiftung DKLB und des DPW, LV Berlin.

20121229-200751-e1356903671687Logo_BLN