„Geflüchtete Mädchen stärken“

Dieses Projekt ist die Weiterführung von „Willkommen im Mädchentreff“. Aus zwei Gemeinschaftsunterkünften für geflüchtete Menschen werden die Mädchen weiterhin an mehreren Tagen in der Woche von mehrsprachigen Honorarkräften (bosnisch, albanisch, kroatisch, kurdisch und arabisch) abgeholt und nach dem Besuch wieder zurückgebracht. Dies fördert nicht nur die Beziehungen zwischen den Mädchen und den Besucherinnen des Mädchentreffs, sondern auch auch die Beziehung zwischen den Mädchen mit unterschiedlich kulturellem Hintergrund.

Im Mädchentreff werden verschiedene Projekte durchgeführt, um die Mädchen aus den beiden Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete auf dem Gelände der KBoN und der in der Scharnweberstr., die unter Kriegserlebnissen leiden oder die durch ihre Fluchterfahrungen verunsichert bzw. traumatisiert sind, zu stärken.

In Gesprächen, durch Tanz- oder Theaterangebote, Selbstbehauptungskursen und gemeinsamen Ferienprogrammen werden die Mädchen selbstbewusster, lernen eine bessere Körperwahrnehmung zu entwickeln, Gefühle frei äußern zu können und finden sich insgesamt besser zurecht in dem für sie  so neuen Land.

Lehmofen

Das lang erwartete Projekt „Wir bauen einen Lehmofen“ hat begonnen. Alle Frauen sind herzlich eingeladen an der Entstehung mitzuwirken. Unter der professionellen Anleitung durch die Baufachfrauen werden wir an den im Flyer aufgeführten Tagen daran bauen. Mitte September wird es ein großes Einweihungsfest geben.

KRÄUTERSPIRALE

In unserem diesjährigen Osterferienprogramm wollen wir eine Kräuterspirale bauen. Sie ist eine tolle Ergänzung zu unseren Hochbeeten. Bald können wir beim Kochen frische Kräuter aus unserem Garten benutzen. Hier der Flyer: